Stiftung Biotopverbund Grosses Moos

Landwirtschaft und Naturschutz als Partner im «Gemüsegarten der Schweiz»

 

Die Stiftung Biotopverbund Grosses Moos entstand im Jahr 2006 aus dem 1996 ins Leben gerufenen Biotopverbund Grosses Moos, einem Gemeinschaftswerk des freiburgischen Verbandes der Gemeinden des Seebezirkes und des bernischen Vereins seeland.biel/bienne. Die Stiftung fördert die Schaffung und den Unterhalt naturnaher Flächen im gesamten Grossen Moos und strebt dabei ein vernetztes System von natürlichen Lebensräumen für Flora und Fauna an. Durch gezielte Öffentlichkeitsarbeit, wie auch durch Freiwilligeneinsätze fördert sie das Verständnis in der Bevölkerung für die ökologischen Bestrebungen, wie auch für die entsprechenden Leistungen der Gemeinden und der Landwirtschaft.

Die Stiftung bietet Hilfe an bei der Planung und Durchführung von Einzelprojekten, sowie bei Unterhalt und Aufwertung bestehender Naturflächen. Bei Bedarf nimmt sie an Vernehmlassungen und Stellungnahmen bei Projektauflagen teil. Bei der Entwicklung von öffentlichen und privaten Projekten und Konzepten wirkt sie nach Möglichkeit aktiv mit.